Automatik Schweißhelm Test

Ein Schweißhelm ist ein unverzichtbares Zubehör für jeden Schweißer. Während des Schweißvorgangs werden gefährliche Gase freigesetzt, es können Spritzer sowie UV- und IR-Strahlen auftreten, die für die Augen besonders schädlich sind. Ein automatischer Schweißhelm schützt den Benutzer nicht nur vor den schädlichen Auswirkungen des Schweißens, sondern verbessert auch den Arbeitskomfort, da viele Helme über zusätzliche innovative Technologien verfügen, wie beispielsweise die Frischluftzufuhr.
Heutzutage gibt es viele Helme mit unterschiedlichen Stromquellen (Batterien oder Sonnenkollektoren) und verschiedenen Funktionen.
Wir haben einen Automatik Schweißhelm Test und einen kurzen Automatik Schweißhelm Vergleich vorbereitet, damit Sie die richtige Wahl treffen können.

1. Tacklife PAH04D Automatik Schweißhelm sowohl für Profis als auch für Amateure


Die Verwendung dieses Helms mit einer Schutzstufe von 9 bis 13 bietet eine hohe Sicherheit und Funktionalität des Schweißprozesses. Dieser Schweisshelm ist sehr bequem und bietet zuverlässigen Schutz für Augen, Hals, Gesicht und Atmungsorgane.
Eine Besonderheit ist, dass der Helm über 4 unabhängige Sensoren verfügt, die effektiv umschalten und schnell auf sich ändernde Umstände reagieren.
Der Helm besteht aus einem hitzebeständigen und haltbaren Material und hat ein ergonomisches Design, sodass er sehr angenehm zu tragen ist.
Der Helm wird mit einer Aufbewahrungstasche, 6 Wechselobjektiven und einer Bedienungsanleitung geliefert.

Vorteile

  • Er funktioniert sowohl mit einer Batterie als auch mit einem Solarpanel.
  • Er bietet hervorragende optische Qualität und Lichtverteilung.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wunderbar.
  • Es gibt viele Einstellungen.
  • Das Sichtfeld ist groß.
  • Die Schutzstufe ist DIN 9-13.
  • Er ist angenehm zu tragen.
  • Die Einstellung der Dunkelheit und die Verzögerung der Hintergrundbeleuchtung können extern eingestellt werden.
  • Das automatische Dimmen kann auch für Schleifarbeiten ausgeschaltet und nur als Schutzhelm verwendet werden.
  • Die Betriebstemperatur ist von 5ºC bis 55ºC.
  • Der Helm hat 2 Jahre Garantie.
Nachteile

  • Der Akku ist nach einer Weile leer.
  • Viele Benutzer stellen fest, dass das Dimmen häufig flackert und nicht zuverlässig funktioniert.
  • Der Helm bleibt nicht in der Funktion der Fixierung, er fällt nur auf das Gesicht.
  • Die Bedienungsanleitung ist in englischer Sprache.

2. DEKO solarbetriebene Automatik Schweißhelm für Bau- und Reparaturarbeiten


Dieser Schweißhelm mit einzigartigem Design bietet eine hervorragende Lichtstreuung und Änderungen der Lichtdurchlässigkeit, sodass der Schweißer alles sieht, was beim Schweißen benötigt wird.
Der Schweißer kann sich dank der Möglichkeit, die Farbe des Objektivs und die Empfindlichkeitseinstellungen externer Lichtquellen zu steuern, leicht an die Arbeitsbedingungen anpassen.
Dieser Schweisshelm kann beim Schweißen in der Bau-, Automobil-, Reparatur- und Metallproduktion eingesetzt werden.
Das Lieferpaket enthält den Schweißhelm selbst, ein verstellbares Kopfband und eine Bedienungsanleitung.

Vorteile

  • Er ist leicht – sein Gewicht ist nur 453 Gramm, daher ist er bequem zu tragen.
  • Er ist mit Empfindlichkeits- und Verzögerungseinstellungen ausgestattet, die an verschiedene Bedingungen und Aufgaben angepasst werden können.
  • Diese Schweißkappe wurde mit 1/2/1/2 bewertet und entspricht den Sicherheits- und technischen Normen von EN379 und ANSI Z87.1.
  • Der Farbbereich ist DIN 4, variabel 9-13.
  • Die Akkulaufzeit beträgt 5000 Stunden.
  • Die Betriebstemperatur beträgt 23 ° C – 131 ° C.
  • Das Umschalten der Zeit von hell auf dunkel ist sehr schnell.
  • Er bietet tolle Qualität für diesen Preis.
  • Dieser Helm ist einfach zu bedienen.
  • Das Sichtfeld ist groß.
Nachteile

  • Der Klappmechanismus ist sehr zerbrechlich.
  • Der Kopfhalter könnte stabiler sein.

3. Proteco-Werkzeug® PRO 800 Automatik Schweißhelm geeignet zum Schweißen und Plasmaschneiden


Dieses neue Modell bietet 4 optische Sensoren, die schnell auf sich ändernde Bedingungen reagieren und das erforderliche Dimmen oder Aufhellen bieten.
Auf dem Schweißschirm Automatik befinden sich die Solarzellen. Darüber hinaus ist dieser Helm dank der „5D“ -Einstellung bequem, die eine bequeme Anpassung an die Kopfform bietet. Der Helm besteht aus schlagfestem Kunststoff und ist daher stark und langlebig. Laut Bewertungen eignet sich dieser Schweißhelm perfekt zum WIG-, MIG / MAG-Schweißen sowie zum Plasmaschneiden.
Das Lieferpaket ist umfangreich und enthält neben Helm und Anleitung 10 weitere Ersatzgläser aus Polycarbonat.

Vorteile

  • Er ist leicht und bequem – das Gesamtgewicht beträgt 480 g.
  • Er wird voll mit Solarenergie betrieben.
  • Er bietet sicheren Betrieb, da es DIN EN 379, DIN EN 175 entspricht.
  • Praktisch für Brillenträger.
  • Es gibt einen Schweiß- und Schleifmodus.
  • Die Schaltzeit ist extrem schnell – 1/30 000.
  • Er ist mit einem Näherungssensor ausgestattet.
  • Alle Funktionen sind außerhalb des Helms leicht einstellbar.
  • Es gibt eine Selbsttestfunktion.
  • Die Dunkelheitsstufe ist DIN 9-13.
  • Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.
  • Das Sichtfenster ist schön groß.
Nachteile

  • Die Einstellung des Scharniers ist etwas rau und manchmal schwach.
  • Der Schweißhelm rutscht leider etwas.

4. WELDINGER AH 300 eco Panorama Automatik-Schweißhelm ideal für einen Hobbyschweißer


Dieser Schweisshelm bietet alle notwendigen Funktionen für Anfänger oder Hobbyschweißer. Ein Panorama-Sichtfeld (100 x 94 mm), 4 Lichtbogensensoren, eine Schutzstufe nach DIN 5-13 und eine ergonomische Passform machen ihn zu einer hervorragenden Option für seinen Preis.
Eine Besonderheit ist der hervorragende Komfort, da er in Höhe und Breite eingestellt werden kann. Neben dem Helm enthält das Lieferset auch 1 Satz austauschbarer Scheiben.

Vorteile

  • Die Stromquelle ist Sonnenlicht und eine Pufferbatterie.
  • Ein hochwertiger Schweißhelm bietet ein großes Sichtfeld und eine hervorragende Handhabung.
  • Er kann als Augenschutz beim Schleifen verwendet werden.
  • Er bietet Benutzerfreundlichkeit.
  • Hergestellt nach EN379-2009.
  • Der Schweisshelm hat eine kontinuierliche Dimmeinstellung im Bereich von DIN 5-8 / 9-13.
  • Alle Parameter können an der Außenseite des Helms eingestellt werden.
  • Man kann die Reaktionszeit einstellen.
  • Laut dem Automatik Schweißhelm Test ist er sicher und bequem.
  • Die Reaktionszeit ist 1/30000 s.
Nachteile

  • Die Qualität der Kunststoffteile ist gering.
  • Es gibt keine Bedienungsanleitung.

5. STAHLWERK ST-550L Vollautomatik Schweißhelm perfekt für den Heimgebrauch


Dieser hochwertige Automatik Schweißhelm wird mit Sonnenenergie betrieben, hat ein großes Sichtfeld (98 x 55 mm) und eignet sich hervorragend zum WIG / MIG- und E-Hand-Schweißen sowie zum Plasmaschweißen.
Der Helm ist mit 4 optischen Hochleistungssensoren ausgestattet und bietet ein effizientes automatisches Dimmen. Der Lieferumfang umfasst 5 Wechselobjektive und eine Schutzhülle.

Vorteile

  • Das Gehäuse ist leicht und langlebig.
  • Es gibt drei Modi: Schweißen, Schleifen und Plasmaschneiden.
  • Der Schweisshelm ist in der Breite des Kopfes verstellbar.
  • Es gibt 4 optische Hochleistungssensoren.
  • Empfindlichkeit und Dimmstufe sind stufenlos einstellbar.
  • Er hat sehr schnelle Reaktionszeit (= 1 / 30000S).
  • Der Komfort ist gut.
  • Die Helligkeit kann problemlos kontinuierlich angepasst werden.
  • Laut dem Automatik Schweißhelm Test ist er einfach zu verwenden.
  • Das Sichtfeld ist groß.
  • Der Filter ist innen und außen durch Plexi-Sicherheitsglas geschützt.
  • Auf den Filter wird eine Garantie von 5 Jahren gewährt.
Nachteile

  • Kunststoffteile sind nicht von sehr guter Qualität.
  • Die Fixierung am Kopf funktioniert nicht immer gut.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie funktioniert ein Automatik-Schweißhelm?
  • Der Schweißhelm bestimmt den Beginn des Schweißvorgangs (die Zündung des Lichtbogens) und sein Ende. Dementsprechend reagiert ein automatischer Schweißhelm auf eine Änderung des Schweißprozesses und verdunkelt sich je nach den Umständen sofort, schützt die Augen und hellt sich nach Abschluss des Schweißprozesses auf.

  • Was ist ein Schweißerschutzfilter?
  • Ein automatischer Schweißhelm hat einen Schweißfilter, der die Augen beim Schweißen vor Blitzen schützt. Es gibt zwei Arten von Filtern: passive Filter, die manuell konfiguriert werden müssen, und automatische Filter. Die meisten Helme von berühmter Herstellern (Weldinger, Güde, Stahlwerk) sind mit einem automatischen Filter ausgestattet, der auf Schweißschritte reagiert.

  • Worauf muss man beim Kauf eines Automatik Schweißhelms achten?
    • Komfort
    • Dies ist das Hauptkriterium, das nicht nur den Komfort, sondern auch die Sicherheit bestimmt. Der Schweißschirm Automatik muss ein spezielles Futter haben, das die Tastempfindungen verbessert. Er muss in Breite und Höhe einstellbar sein, damit er an verschiedene Kopfformen angepasst werden kann. Er sollte aus strapazierfähigem, aber leichtem Material bestehen, damit sein Gewicht keine Beschwerden verursacht. Darüber hinaus sollte der Helm für Brillenträger geeignet sein.

    • Funktionalität
    • Dies ist der zweitwichtigste Faktor, der sich direkt auf die Wahl eines Schweißhelms auswirkt. Wenn Sie einen Schweißhelm kaufen möchten, stellen Sie sicher, dass es die folgenden Funktionen hat.

      • Er sollte mit mindestens 4 Sensoren ausgestattet sein, die ein schnelles und zuverlässiges Dimmen und eine blitzschnelle Reaktion auf eine Änderung der Situation während des Schweißprozesses ermöglichen.
      • Das Sichtfeld sollte breit sein und eine hervorragende Sichtbarkeit bieten.
      • Die Reaktionszeit sollte schnell sein. Der optimale Wert ist 1 / 30000S.
      • Er sollte mehrere Modi haben, die während des Schweißvorgangs eingestellt werden können, ohne den Helm und die Schutzhandschuhe zu entfernen.
      • Die Funktion, den Helm am Kopf zu befestigen, ist ein Muss für diesen Schweißhelm.
      • Der Umfang sollte umfangreich sein. In der Regel kann ein Schweißhelm weiterhin zum Plasmaschneiden und zum Schleifen als normaler Schutzhelm verwendet werden.
    • Verarbeitung
    • Der Helm muss aus schlagfestem Kunststoff bestehen, Kunststoffteile dürfen nicht spröde sein und alle wichtigen Helmdetails müssen gut verarbeitet sein.

    • Was sagt der Stiftung Warentest über Schweißhelme aus?
    • Die Stiftung Warentest hat Schweißhelme noch nicht getestet.